www.mineral-expert.de

Was ist ein Mineral?
Was ist ein Schlackenmineral?
Was bedeutet "xx"?
Was ist eine Varietät?
Was ist eine Mischkristallreihe?
Gips oder Selenit?

Was ist ein Mineral?

Mineralien sind natürlich entstandene, homogene Substanzen. Die eindeutig die selbe Zusammensetzung haben. So zum Beispiel besitzen alle Quarz Varietäten die gleiche Formel: SiO2. Egal ob es sich dabei um einen Rauchquarz, Amethyst oder Bergkristall handelt. Normalerweise geht man bei Mineralien von Feststoff aus, allerdings gibt es Ausnahmen, wie das Quecksilber, welches bei -38,8 Grad Celsius erst erstarrt. Aber auch Eis: H2O, also erstarrtes Wasser ist als Mineral anerkannt.

Was ist ein Schlackenmineral?

Viele Gelehrte und Laien haben sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart viel über diese Problematik diskutiert und noch keinen einheitlichen Konsens gefunden. Denn es gibt Spezialsammler, die ein solches "Mineral" als sammelwürdig erachten. Und dann gibt es die Mineraliensammler, die der Meinung sind, dass ein solches "Mineral" nicht der Natur entstammt, und somit wäre es nicht sammelwürdig. Aber was ist nun ein Schlackenmineral? Um genau zu sein, handelt es sich um Verbindungen, die unmittelbar aus einer Hochofenschlacke entstehen. Dies ist oft nur eine kleine Menge an verschiedenen Substanzen. Allerdings entstehen auch nach Jahren, durch die natürliche Verwitterung solcher Schlacken noch Mineralien. Hier scheiden sich die Geister, die einen meinen: "Das sind richtige Mineralien", die anderen "so wäre der Ausgangsstoff in der Natur nie entstanden, somit sind auch die sekundär entstandenen Substanzen keine Mineralien." Ich meine hierzu, "auch solche Substanzen sammle ich, wenn es nicht anders geht" (pers. Anmerk. des Autors), da es unter ihnen Substanzen gibt, die als Mineral anerkannt sind. Letztendlich sollte jeder das sammeln, was ihm gefällt.

Was bedeutet "xx"?

Ich werde neuerdings häufiger gefragt, was den die beiden X Zeichen zu bedeuten haben. "x" steht allgemein für Kristall, somit zwei X Zeichen für Kristalle. Wie ich immer sage: "Mineraliensammler sind faul", statt immer Kristalle auszuschreiben, schreibt man einfach "xx". Wer bei mir etwas käuflich erwirbt, kann sich darauf verlassen, wenn zwei oder ein X Zeichen auf dem Etikett steht.

Was ist eine Varietät?

Eine Varietät ist ein Mineral mit einem geringen Anteil eines weiteren Elements. So spricht man beim Manganocalcit von einer manganhaltigen Calcit Varietät. Hier ist also zusätzlich Mangan enthalten. Dies gilt bis etwa 5 Massenprozente. In anderen Fälle, werden noch Mineralien als Varietäten bezeichnet mit 10 oder 15 % fremden Atomen. So zum Beispiel Yttrofluorit mit etwa 10% Yttriumgehalt.

Was ist eine Mischkristallreihe?

Eine Mischungsreihe ist eine Gruppe von Mineralien, an deren beiden Enden, die so genannten Endglieder stehen. Diese Endglieder sind chemisch streng definiert. So kann es aber sein, das Atome mit gleicher Größe, sich gegenseitig vertreten. So entsteht zum Beispiel die Mischkristallreihe Calcit-Manganocalcit-Kutnohorit-Rhodochrosit. Hier reicht das Spektrum von Calciumcarbonat Ca[CO3] bis Mn[CO3]. Kutnohorit und Manganocalcit enthalten beide sowohl Calcium, also auch Mangan.

Gips oder Selenit?

Das ist ein schwieriges Thema, wo sich derzeit die Geister scheiden. Letztendlich ist es aber ein und das selbe Mineral. Zunächst war "Selenit" bzw. "Selenite" die englischen Bezeichung für Gips. Aufgrund des verstärkten Auftretens ausländischer Aussteller auf den deutschen Mineralienbörse, wurde dieser Begriff nach und nach eingebürgert. Vor Jahren gab es die Mode bereits bekannte Mineralien einen neuen Namen zu verleihen, damit sie sich besser verkaufen lassen, so kam der Gips zu seinem neuen Namen. Heutzutage benutzt man diesen Begriff verstärkt eher in der Esoterik. So werden nur bestimmte Varietäten und Ausbildungen als Selenit bezeichnet. Letztendlich bleibt es was es ist, Gips. Wußten Sie schon das Alabaster auch Gips ist?